anonym
Der gute Schächer am Kreuz (?)

Beschreibung
Die von einem unbekannten barocken Bildhauer vollrund aus Buchsbaumholz gearbeitete Skulptur stellt einen der beiden mit Christus gekreuzigten Schächer (Räuber, Verbrecher) dar. Sie war ursprünglich wohl Teil einer Skulpturengruppe des Kalvarienberges mit allen drei Kreuzen. Der Kopf des Schächers ist mit aufgerissenen Augen und geöffnetem Mund nach hinten gekippt. Das Lendentuch ist auf der rechten Körperseite geknotet und mit einer Borte verziert. Typisch für das 17. Jahrhundert ist die gedrehte Haltung des athletisch ausgearbeiteten Körpers und der reiche Faltenwurf des Lendentuchs. Aufgrund des nach oben gerichteten Blicks des gerade gestorbenen Verbrechers kann man vermuten, dass es sich um den „guten“ Schächer handelt, der um die Vergebung seiner Sünden bat und von Jesus mit den Worten „Wahrlich, ich sage dir: Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein“ (Lk 23,43) erlöst wurde.

  • Inventarnummer
    ZM 1959/8/S
  • Datierung
    2. Hälfte 17. Jhd.
  • Maße
    : 276.55 cm
  • Materialien
    Buchsbaumholz
  • Provenienz
    Privatsammlung
  • Eigentümer
    Stadt Friedrichshafen, Friedrichshafen
  • Copyright
    Zeppelin Museum Friedrichshafen
  • Gattung
    Skulptur / Plastik